Patek Philippe Neuheit

Patek Philippe Neuheit

Patek Philippe zeigt auf der Baselworld in diesem Jahr zwei außergewöhnliche Neuheiten – den neuen “Calatrava Weekly Calendar” sowie die “Alarm Travel Time”.

Neben einem neuen Basiskaliber welches exklusiv im Weekly Calendar Referenz 5212A-001 Premiere feiert und allein aus 304 winzigen Teilen besteht, präsentiert Patek Philippe zudem eine neue Funktion: der Weekly Calendar ist ein teilintegrierter Mechanismus welcher zusätzlich zum Wochentag und Datum auch die Kalenderwoche anzeigt.

Vom einfachen Fensterdatum bis zum extrem komplexen säkularen ewigen Kalender, der bis ins 28. Jahrhundert vorprogrammiert ist, hat Patek Philippe ein breites Spektrum an Kalenderfunktionen entwickelt.

Der Ewige Kalender ist seit langer Zeit als wahre Spezialität der Manufaktur etabliert. Der patentierte und 1996 lancierte Jahreskalender hat mit seinem nur einmal jährlich, jeweils am 1. März, zu korrigierenden Vollkalender eine kleine Revolution ausgelöst. Die Referenz 5200 Gondolo „8 Days, Day & Date Indication“ hat 2013 mit ihrer augenblicklichen Wochentags- und Datumsanzeige eine faszinierende und handwerkliche Meisterleistung präsentiert.
Jetzt geht Patek Philippe einen Schritt weiter und baut ihre Kollektion der „nützlichen Komplikationen“ um den Weekly Calendar Referenz 5212A-001 aus. Er zeigt, wie bereits erwähnt, die laufende Kalenderwoche an. Das ist eine äußerst praktische Funktion in unserer globalisierten Welt – selbst in Zeiten von Smartphones.
Die neue Calatrava Weekly Calendar Referenz 5212A-001 zeigt sich schon auf den ersten Blick sehr eigenständig mit ihrem opalen silberfarbenen Zifferblatt und ihren fünf Zeigern aus der Mitte – eine ungewöhnliche Darstellung, welche dank ihrer Formsprache direkt als Schöpfung der Manufaktur Patek Philippe zu erkennen ist.

Die Stunden und Minuten zeigen elegante Dauphine-Zeiger aus geschwärztem Weißgold mit zwei lapidierten Facetten an. Sie passen perfekt zu den aufgesetzten Stabindexen dieebenfalls aus geschwärztem Weißgold mit je vier lapidierten Facetten geschliffen wurden. Ein schlanker Zeiger folgt dem Lauf der Sekunden. Den Wochentag markiert eine Kreisskala im Zentrum des Zifferblatts durch einen hammerförmigen Zeiger mit rotem Ende. Ein zweiter Zeiger von gleicher Gestalt ermöglicht das simultane Ablesen der Kalenderwoche und des zugehörigen Monats auf zwei konzentrischen Skalen am Zifferblattrand. Ein Fensterdatum bei 3 Uhr vervollständigt diese Kalenderindikationen.

Eine weitere Besonderheit: Die eigens für diese Uhr geschaffene Typografie stammt aus der Handschrift eines Designers des Hauses. Sie zeigt ebenso einzigartige wie unterschiedliche Buchstaben und Ziffern. Sorgfältig in Schwarz aufgedruckt verleihen sie dem Zifferblatt der Referenz 5212 eine sehr menschliche und poetische Note. Und sie erinnern an eine Epoche vor nicht allzu langer Zeit, als Notizen noch von Hand in Agenden aus Papier aufgeschrieben wurden.

Zudem präsentiert Patek Philippe mit der Alarm Travel Time, Referenz 5520P-001, eine neue Grande Complication mit automatischem Aufzug. Die Uhr erweitert ihre exklusive Travel Time-Anzeige mit zwei Zeitzonen um einen 24-Stunden-Alarm, dieser schlägt sein Signal mit einem Hammer auf einer traditionellen Tonfeder – ebenso dieses Kaliber wurde komplett neu entwickelt und integriert 4 neue Patente. Dieses Modell ist das Ergebnis von fünf Jahren Entwicklungsarbeit und befindet sich in einem eleganten Platingehäuse im Pilot Travel Time-Design.

Patek Philippe befolgt seit 180 Jahren die wichtigsten Grundsätze der hohen Uhrmacherkunst. Sie kommen in den Schlüsselbegriffen Leistung, Zuverlässigkeit und Funktionalität zum Ausdruck. Das Haus Patek Philippe achtet bei der Entwicklung aller Kreationen auf ein Maximum an Komplexität in minimalem Durchmesser und möglichst flacher Bauhöhe, sodass jede Komplikation, und sei sie noch so aufwendig, einfach und sicher zu bedienen ist. So auch die neue Alarm Travel Time Referenz 5520P-001.

Die Alarm Travel Time Referenz 5520P-001 erinnert auf den ersten Blick an die im Jahr 2015 lancierte Calatrava Pilot Travel Time mit zwei Zeitzonen; hier hat Patek Philippe die Ästhetik des Gehäuses im schnörkellosen Pilot- Stil mit den nahezu gleichen Abmessungen übernommen.

Dieser Schritt ist trotz des viel komplexeren Uhrwerks gelungen. Das illustriert den immensen Arbeitsaufwand der Ingenieure zur weiteren Miniaturisierung von Komponenten und Baugruppen auf eindrückliche Weise. Als Quintessenz der Uhr für Globetrotter ist die neue Alarm Travel Time Referenz 5520P-001 mit ihrem innovativen Alarm und den zwei Zeitzonen der perfekte Ausdruck der „Innovations-Tradition“ von Patek Philippe. Es ist das kontinuierliche Streben, die Funktionsweise und Zuverlässigkeit ihrer Zeitmesser weiter zu verbessern und ihnen zeitlose Schönheit zu verleihen.



© Patek Philippe für alle Bilder auf dieser Seite.