Autobahn neomatik 41 Datum von Nomos Glashütte

Autobahn neomatik 41 Datum von Nomos Glashütte

Die Uhrenmanufaktur Nomos Glashütte kennt sich mit Preisen und Auszeichnungen bestens aus: Nach siebenmaliger Prämierung in Folge mit dem iF Design Award folgte nun bereits zum zehnten Mal der Red Dot Award: Product Design.

Das ausgezeichnete Modell Autobahn der Uhrenmarke Nomos zeichnet sich dabei nicht nur durch einen außergewöhnlichen Namen, sondern auch durch einen außergewöhnlichen Look aus. Die sportliche Automatikuhr – die sich mit vollem Namen Autobahn neomatik 41 Datum nennt – ist darüber hinaus technisch und optisch eine Neuentwicklung der Manufaktur aus Glashütte. Ihre Premiere feierte die Uhr übrigens auf der Baselworld – und beeindruckte Fachwelt und Uhrenliebhaber gleichermaßen.

Die Uhrenmanufaktur Nomos Glashütte paart Ingenieur- und Uhrmacherkunst mit höchster Kompetenz für Form und Design in Gestalt des Designers Werner Aisslinger – und das Ergebnis kann sich sehen lassen: rasante Kurven, klare Formen, eine „dreispurige“ Datumsanzeige, perfekte Oberflächen. Alles drückt Bewegung aus. Damit diese sich im präzisen Takt der Zeit vollzieht, verbirgt sich im Inneren der Autobahn das neue neomatik-Automatikuhrwerk DUW 6101: Die Datumsfunktion wurde neu konstruiert und lässt sich schnell und einfach in beide Richtungen stellen. Außerdem konnte die Datumsanzeige aufgrund der Größe des Uhrwerkes besonders gut ablesbar gestaltet werden. Damit die Uhr auch im Dunkeln perfekt abgelesen werden kann, kommt schließlich das Leuchtmittel Superluminova auf den Zeigern und den hellgrauen Leuchtfeldern zum Einsatz – natürlich in Kurvenform.

Die bis zehn ATM wasserdichte Autobahn ist in drei Versionen erhältlich. Die Version mit einem weiß versilberten Zifferblatt ist das Modell, das mit dem Red Dot Award: Product Design 2018 ausgezeichnet wurde, Nachtblau und Sportgrau flankieren das Siegermodell.