A.Lange & Söhne – Die fünf Neuen

A.Lange & Söhne – Die fünf Neuen

Heißersehnte kleine Meisterwerke: Auch die Uhrenmanufaktur A. Lange & Söhne stellte beim Salon International de la Haute Horlogerie ihre lang erwarteten Neuheiten vor. Und von den fünf neuen Uhrenmodellen gehören bald vier zu unserem Sortiment!

Fünf neue und sehr aufregende neue Zeitmesser sind nun von A. Lange & Söhne beim Genfer Uhrensalon präsentiert worden: Dazu gehören neben der neuen Zeitwerk Date und der Neuinterpretation des Datograph Perpetual Tourbillon auch eine Jubiläumsedition der Lange 1, eine Sonderedition der Langematik Perpetual sowie eine Richard Lange mit einer springenden Sekunde.


Zeitwerk Date

Das Besondere an der Zeitwerk Date: Eigentlich ist sie eine Digitaluhr – mit einem mechanischen Herzen. Denn sie ist die erste mechanische Armbanduhr aus dem Hause A. Lange & Söhne, die eine springende Digitalanzeige besitzt. In diesem Jahr feiert die Zeitwerk-Uhrenfamilie ihr zehnjähriges Jubiläum. Grund genug für einen besonderen Neuzugang! Die Zeitwerk Date ist nun das erste Mitglied der Kollektion, das eine Datumsfunktion besitzt. Die ringförmige, gläserne Datumsanzeige zeigt das aktuelle Datum in Rot an und fügt sich harmonisch in das von den großen Sprungziffern geprägte Design der Uhr. Möglich macht dies ein neues Manufakturkaliber mit einer zusätzlichen Funktion.


Datograph Perpetual Tourbillon

2016 ist der Flyback-Chronograph Datograph Perpetual Tourbillon erstmals vorgestellt worden. In diesem Jahr hat A. Lange & Söhne eine Neuinterpretation der meisterhaften Uhr aus dem Hut gezaubert: Die Chronograph kann jetzt nicht nur mit einem exakt springenden Minutenzähler, dem charakteristischen Großdatum, einem ewigen Kalender mit Mondphase, einem auf der Gehäuserückseite sichtbaren Minutentourbillon mit Sekundenstopp sowie einer Gangreserveanzeige aufwarten, sondern ist inzwischen erstmals auch mit einem Gehäuse aus Weißgold und einem Zifferblatt aus massivem Rotgold erhältlich – limitiert auf 100 Exemplare!


Langematik Perpetual Honeygold

Die Langematik Perpetual ist quasi für die Ewigkeit gemacht – jedenfalls zeigt ihr ewiger Kalender bis zum Jahr 2100 immer das richtige Datum an. Erst dann muss die Datumsanzeige manuell korrigiert werden. Natürlich muss das Material da auch mithalten können! A. Lange & Söhne hat nun deshalb eine auf 100 Exemplare limitierte Sonderedition herausgebracht, deren Gehäuse aus besonders hartem und widerstandsfähigem Honiggold gefertigt ist. Diese Goldlegierung wird bei der Uhrenmanufaktur exklusiv nur bei ausgewählten Modellen eingesetzt. Darüber hinaus ist der Goldton außerdem besonders hübsch!


LANGE 1 „25th Anniversary“

Seit 25 Jahren ist die LANGE 1 unbestrittene Ikone der Uhrenmanufaktur A. Lange & Söhne: Am 24. Oktober 1994 präsentierten Walter Lange und sein Partner Günter Blümlein mit dieser und drei weiteren Armbanduhren die ersten Uhren nach der Wiedergründung. Charakteristisch für die LANGE 1 ist die dezentrale Gestaltung ihres Zifferblatts und das präsente Großdatum. Das 25. Jubiläum feiert die exklusive Marke nun mit der Sonderedition LANGE 1 „25th Anniversary“: Die auf 250 Exemplare limitierte Uhr ist nun mit einem Gehäuse aus Weißgold erhältlich und begeistert darüber hinaus mit einem tiefblau bedruckten, massiv silbernen Argenté-Zifferblatt, blauen Datumsziffern, einem handgravierten Unruhkolben mit gebläuten Linien sowie einem Klappdeckel mit Gravur des Stammhauses Lange.